Archiv für die Kategorie ‘Internet’

Das Generationenprojekt – Ein Plädoyer für Google Street View [Update]

Dienstag, 17. August 2010

Bielefeld versucht sich als Treppenwitz seiner eigenen Internet-Legende und erklärt Google zum unerwünschten Gast. Was die Gegner übersehen: Street View könnte eines der faszinierendsten Generationenprojekte auf unserem Planeten werden.

Jede Wette: unter jenen Leuten, die jetzt so verbissen gegen Google Street View kämpfen, bekommen die meisten leuchtende Augen, wenn sie historische Ansichten ihres Hauses, ihres Viertels oder ihrer Stadt auf alten, vergilbten Fotos entdecken.

Stellen wir uns nur mal kurz vor, welchen Quantensprung es hier bedeuten würde, wenn diese Orte von nun an alle zehn oder auch nur zwanzig Jahre, nahezu lückenlos dokumentiert würden.

Stellen wir uns eine Anwendung vor – die sicher kommen wird – in der man eine 3D-Zeitreise in die Vergangenheit machen kann. In die eigene Vergangenheit – und spätere Generationen, in jene ihrer Eltern und Großeltern. Denken wir an das grandiose Finale von „Gangs of New York“, aber mit authentischen Bildern und in der eigenen Stadt.

Bei dem Gedanken kriege ich leuchtende Augen.

Und das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die wir heute noch gar nicht absehen können. Wir sollten sie uns und unseren Nachkommen nicht leichtfertig und aus kurzsichtigen Motiven verschließen. Eigentlich haben wir gar nicht das Recht dazu.

Update 24.04.2014:
Tja, schon ist’s passiert’s. Google hat gestern angekündigt, „Zeitreisen“ durch alte Streetview-Aufnahmen zu ermöglichen – und nicht bloß in Amerika, auch z.B. in Italien soll das schon gehen. Nur Österreich bleibt ein weißer Fleck auf dieser historischen Karte, weil wir Google offenbar erfolgreich vertrieben haben.


Youtube-Video: Gangs of New York, Finale mit der Entstehung New Yorks im Zeitraffer

Twitter hat mein Blog gekillt

Sonntag, 31. Mai 2009

Erschreckend, aber wahr: das Meiste, was mir blogwürdig scheint, lässt sich auch in 140 Zeichen auf den Punkt bringen. Oft sogar besser als in ausufernden, langatmigen … seht ihr, es fängt schon wieder an *g* … Blogeinträgen.

Twitter zwingt einen, Sachverhalte kurz und prägnant rüberzubringen. Grad für mich eine Herausforderung, die ich sehr gerne angenommen habe 🙂

Natürlich wird es immer noch die Geschichten geben, für die ich mein Blog ursprünglich eingerichtet habe. Dinge, die mich beschäftigen, berühren, irritieren, die nicht schon tausendfach in anderen Blogs durchgekaut und neu verdaut wurden und die sich beim besten Willen nicht in eine SMS quetschen lassen. Für die wird auch weiterhin hier Platz sein.

Alles Andere hier: http://twitter.com/bassena
(auch als Feed zum Abonnieren oder gleich hier rechts in der Sidebar)

Mein stimmenfressender Pacman ist auf FM4! :-)

Mittwoch, 26. November 2008

Als Barbara Ondrisek sich im September anschickte, die E-Voting-kritische Plattform papierwahl.at ins Leben zu rufen, und dazu u.a. nach einer Logo-Idee suchte, hatte mich das zu diesem kleinen Sujet inspiriert, das ich ihr zur Verwendung für die gute Sache überließ:

papierwahl.at – stimmenfressender Pacman in Blackbox

 

Barbara hat daraufhin den kleinen Kerl aus seiner Blackbox befreit, tageslichttauglich umgestaltet und prominent im Titel der Homepage plaziert. Und jetzt sehe ich ihn eben auf der Frontpage von FM4 als Aufmacherbild für ne E-Voting-Story:

Stimmenfressender Pacman auf FM4

 

Das ist doch ne Karriere für mein kleines Baby. Freut mich riesig – vor allem für die Sache. Daher hier noch mal: papierwahl.at!

Wolfgang Lorenz: ‚Scheiß Internet!‘

Freitag, 14. November 2008

Wolfgang Lorenz (62), rüstiger ORF-Programmdirektor und in der Anstalt offenbar ein weiteres Mitglied im Club Tourette1) hat auf einer öffentlichen Veranstaltung über das „Scheiß Internet“ vom Leder gezogen. Lorenz zeichnete u.a. für den Quotenknaller „Mitten im 8en“ verantwortlich.

Und weil ich mich vorhin bei KKKlaus Emmerich so schön warm gezeichnet habe, und es eh viel zu selten vorkommt, dass der ORF inspirierend wirkt, lassen wir dem Gesetz der Serie einfach seinen Lauf und geben meinem hoffnungslos unterforderten Digi-Malzeugs kurz die Illusion einer sinnerfüllten Existenz…

Wolfgang Lorenz: ‚Scheiß Internet!‘

Mehr im Archiv (Keywords: ORF, Wolfgang Lorenz, Scheiß Internet, Internat, Schule, Klassenzimmer, Tafel, Streich, #anlorenz, Karikatur, Cartoon, Zeichnung)

_________
  1. Tourette-Syndrom: kann sich u.a. äußern in unwillkürlichem Schimpfen, Fluchen oder Herausschleudern von Worten und kurzen Sätzen, die nicht im logischen Zusammenhang mit dem Gesprächsthema stehen. [↑]

Bas|se|na im ORF

Donnerstag, 22. Mai 2008

Eine, zugegeben sehr selektive Auswahl aus der ORF-Sendung a.viso1) von letztem Sonntag 🙂

ORF a.viso über das BLOGTXT-Theaterfestival

ORF a.viso über das BLOGTXT-Theaterfestival

ORF a.viso über das BLOGTXT-Theaterfestival


ORF a.viso über das BLOGTXT-Theaterfestival

ORF a.viso über das BLOGTXT-Theaterfestival

ORF a.viso über das BLOGTXT-Theaterfestival


Yepp, Tyndra, Franz, ihr ward auch im Fernsehen. Das habt ihr euch auch redlich verdient, als eifrige Kommentatoren. Apropos, ihren eigenen Kommentar (s. Bild 5) hätte die a.viso-Redaktion ruhig abschicken können, nicht bloß für die Kamera so tun, als ob 😉

Den Direktlink zum Video, von dem die Screenshots stammen, findet ihr auf dieser Seite. Da wird auch erklärt, was es mit diesem BLOGTXT-Theaterfestival auf sich hat.

Update 22.5.2008: Die Videos von den Theaterstücken, die auf Blogtexten beruhen (nicht auf meinen, keine Bange), gibt es nun hier.

_________
  1. a.viso – der ORF-Kultur-Guide in der Sonntags-Matinee, 10:30 Uhr, ORF 2. (Ich fürchte, diese Erklärung ist nötig – ich kannte die Sendung auch nicht 😉 [↑]