Österreich-Werbung wirbt für Esoterik-Schwindel

Fangen wir positiv an. So sieht großartige Tourismuswerbung aus: Vimeo-Video: Inspired by Iceland. Und nun zu Österreich... CNN hat gestern unseren internationalen Claim "It's got to be Austria" an die Spitze der fragwürdigsten Tourismus-Slogans der Welt gereiht. Halb scherzhaft schlägt der Autor in Anlehnung an "unseren" Terminator einen besseren Slogan vor: "Austria -- You’ll Be Back." Das ist ja alles nicht so ernst. Wirklich fragwürdig ist aber, wofür die Österreich-Werbung so Werbung macht. Hier das meistgeklickte Video auf einem ihrer offiziellen Youtube-Kanäle: Österreich-Werbung - Granderwasser [youtube RNfJSysvrGk] Youtube-Video: Belebtes Wasser aus Österreich Ja richtig, den Klickrekord hält dort seit ca. vier Jahren ein Propagandafilmchen für "belebtes" Grander-Wasser. Einen mehrfach gerichtsanhängigen Esoterik-Schwindel, für dessen behauptete Effekte es keinen einzigen wissenschaftlich haltbaren Beleg gibt. Abgesehen vielleicht von den ca. 13 Millionen (!) Euro, die für diesen Humbug jährlich in die Kassen findiger Tiroler fließen. Die freuen sich folgerichtig auch sehr über diesen Film, über den man auf der Grander-Homepage Erstaunliches erfährt:
Österreich-Werbung - GranderIm Auftrag der Österreich Werbung (www.austria.info) zeigt Jörg Pfeifer in einem Film (4,20 min), was am belebten Wasser aus Jochberg dran ist ...
"Im Auftrag der Österreich-Werbung" -- die sich zum größten Teil aus Steuergeldern und Pflichtbeiträgen der Wirtschaftskammer finanziert. Ich muss mich korrigieren, irgendwas ist an diesem Wasser doch dran, denn das stinkt gewaltig!

2 Kommentare