Beten mit Radio Horeb

Passt grad so schön, weil heut Sonntag war: Ein Gebetsdialog zwischen Radiosprecher und Anruferin auf dem katholischen Radiosender „Horeb“…

[audio:beten_mit_radio_horeb.mp3]
(Play-Button drücken oder MP3 direkt runterladen)

Für Interessierte: Es handelt sich wohl um den sogenannten „gnadenreichen Wundenrosenkranz“.¬† Leider habe ich den Aufnahmeknopf erst ca. zur Halbzeit gedrückt. Aber laut Programm dürften sie Ähnliches ohnehin mehrmals pro Tag senden.

Der meditative Charakter des stillen Rosenkranzgebets wollte sich mir hier ja nicht so recht erschließen, aber da fehlt mir wohl einfach nur der richtige Zugang…

PS: Ich hab grad eine tolle Idee für eine 0190er-Mehrwertnummer – ihr wisst schon, diese Abzockgeschichten, wo’s nur drum geht, die Anrufer möglichst lange in der Leitung zu halten. Könnte man mit etwas Geschick vielleicht sogar automatisieren ūüėČ



7 Kommentare

  1. 1
    tyndra says:

    pater bassena, Ihre predigten würde ich sehr gerne mal hören ^^

  2. 2

    http://www.youtube.com/watch?v=wGyozqeZ1W0
    auch ziemlich mediativ
    habe es von einer Theologiestudentin zugeschickt bekommen.
    :II ich lachte mich echt tod

  3. 3
  4. 4
    Andreas says:

    Geschäftstüchtigster Pater Bassena; Ihr seid mit Eurer 0190er-Idee noch im 1900er-Centennium verhaftet. Die Geschichte, und Medizin, und die Wirtschaft auch standen nicht still!

    e.g.: Einen feinen Deckungsbeitrag verspricht das teil hier!

    :devil:

  5. 5
    Heike says:

    Das habe ich auch noch nicht gehört. Also es gibt ja wirklich viel im Radio aber das. Das ist mir echt neu. Aber es hört sich eigentlich gar nicht so schlecht an. Also ich finde die Ruhe und die Gelassenheit, die in diesem Gespräch zu finden ist ist sehr schön. Ich bin zwar gläubig, aber von einem Wundenrosenkranz habe ich auch noch nicht gehört. Ich kenne nur den normalen Rosenkranz. Aber so lernt man dann auch noch was, wenn man sich seine kleine Pause im Netz vertreibt.

  6. 6
    Christian says:

    Also gegen so eine Sendung sagt keiner was, aber wenn jemand einer anderen Religion so etwas machen würde, dann würden einige sicherlich die Wände hochgehen. Ich möchte damit nicht sagen, dass man solche Sendungen verbieten sollte, denn ich finde sie eigentlich nicht schlecht, aber ich möchte damit die Leute zum denken anregen, denn ich glaube, dass das mal nötig ist. Vielleicht hilfts ja ein bisschen. Ich würde es mir wünschen denn alle Leute sollten das Recht haben so einen Sendung zu machen.

  7. 7
    Martin says:

    Also ich weiß nicht, das Interview war doch sehr eintönig, wie das Ganze der Anruferin was bringen soll, will sich mir nicht so ganz erschließen, muss ich sagen. Aber wenn sie wirklich etwas davon hatte, dann ist es ja gut, für mich wäre es sicher nicht das richtige.