Das BZÖ im Spiegel der Evolution

Zur letzten Nationalratswahl hat Stefan Petzner fürs BZÖ die besten Plakate des Wahlkampfs abgeliefert, so der Tenor vieler Beobachter. Kein Wunder, dass der Mann für den anstehenden Kärnten-Wahlkampf wieder ran musste.

BZÖ Wahlplakat 2009 – ‚Wir bewahren das Gute‘

Doch was ist hier passiert?

Verkrampfte Posen1), flaches Licht und ebensolche Slogans. Irgendwie uninspiriert.

Nun ja, etwas dürfte Petzner da angesichts seiner Parteikollegen schon inspiriert haben…

BZÖ im Spiegel der Evolution … oder so

Ja ja, das Unterbewusstsein is a Hund.

Falls mich wer sucht, ich bin in der Garage – Radmuttern kontrollieren.

_________
  1. Sollte Uwe Scheuch wirklich an Rheuma leiden, möchte ich natürlich keinesfalls pietätlos wirken – vielleicht hat er aber auch nur Dörflers Scheit gegen’s Knie bekommen? [↑]


9 Kommentare

  1. 1
    tyndra says:

    wieso, hast leicht gerade winterreifen aufstecken lassen? ^^

  2. 2
    hans says:

    Naja, eigentlich hab ich gar kein Auto, aber sicher ist sicher 🙂

  3. 3
    Rui says:

    Du hast gar kein Auto und musst die Radmuttern kontrollieren? Das ist ja wirklich nicht sehr sinnvoll 😉 Aber hey, du kannst ja welche ans Fahrrad machen falls du eines hast. Oder an die Skates. Das müsste doch sicher auch gehen.

    Ich finde es jetzt nicht so krass wie du. Also es ist zwar nicht so extrem locker, aber ich finde das nicht schlimm. Denn es ist keine leichte Aufgabe darum darf es auch gerne etwas strenger zugehen. Das flache Licht ist genauso wenig falsch meines Erachtens.

  4. 4

    *lol*
    weil die Herren gerade so dämlich lachen.
    da Dörfler hat sicher gerade einen N-Witz erzählt.
    bei einem Kärntnerwitz oder gar einen überm Haider würde er von den anderen mit den Holzscheitern verprügelt werden

  5. 5

    Bruhaha! – Genial! 🙂

  6. 6
    Jerome says:

    Bis zum 10.02.09 kann jeder noch für das bedingungslose Grundeinkommen petieren:
    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;petition=1422;sa=sign

  7. 7
    Mario says:

    Also das Bild mit der Entwicklung vom Affen zum aufrecht gehenden Menschen im Vergleich zu dem anderen Bild finde ich super gelungen. das passt so richtig schön zu der Aufstellung der Leute. Solche Bilder regen doch mal zum Nachdenken an, wie weit der eine oder andere sich tatsächlich vom Affen weiter entwickelt hat oder eben auch nicht.

  8. 8
    H. Huber says:

    „Wir bewaren das Gute“

    Wie jetzt? Haben die Drei das Holzscheit vor dem Feuer bewahrt? Heldenhaft! Eine politische Großtat.

  9. 9
    Nirak says:

    Nicht ZiB-tauglich stimmt zwar .. aber Humor wärmt.
    Brauchst ja nicht in die Garage gehen, ..
    .. am Faschingsdienstag ist es erlaubt über das Treiben der Narren zu berichten ..

Eine Antwort hinterlassen