E-Voting auf den Punkt gebracht

Die Junge ÖVP Wien bringt auf ihrer Homepage geschmackssicher die Schattenseiten von E-Voting auf den Punkt:

JVP fordert E-Voting

 

Also, wen das nicht überzeugt…?
Allerdings finde ich, da fehlt noch was:

e-Voting is Fucking with Democracy

„E-Voting is fucking with democracy“1)

Wer hätte den jungen Schwarzen so ein subtil subversives Statement wider die Parteilinie zugetraut? Diese kleinen Revoluzzer aber auch!

Hier noch ein seriöser Lesetipp zum Thema.

_________
  1. to fuck with: an etw. rumpfuschen, jmd. verarschen [↑]


5 Kommentare

  1. 1
    tyndra says:

    also ich frag mich bei diesem sujet als erstes: wieviel wurde den damen bezahlt, um sich mit DIESEM mr-bean-verschnitt in ein bett zu legen? *grusel*

  2. 2
    Christoph Seydl says:

    Nein, das Sujet ist eine alte ÖVP-Forderung: „Kinder statt Parties!“

  3. 3
    schocan says:

    ahh, ich habs kapiert, so schnell schon…..
    Auch hier also wie beim Grand Prix die Devise: Sex sells !!

  4. 4
    tyndra says:

    kinder statt parties! mein gott, das hatte ich schon vergessen ;)))

  5. 5
    barbara says:

    gut gekontert! ;) nur weiter so