Gasgeruch — wir casten uns nen Installateur

Hach, ist das schön. Man kommt nach Hause. Schaltet die Heizung an. Der Duft von frischem Gas strömt durch den Raum ... uuups. Offensichtlich bedurften die Gaskonvektoren in der Wohnung dringend fachkundiger erster Hilfe. Zumindest jene beiden, die beim Anheizen leichten, aber unverkennbaren Gasgeruch ausströmten. Gebe A 404 Gaskonvektor (mit Junkers Armatur CR 340 201) Problem: Die Gaskonvektoren sind schon relativ alt. Im Gegensatz zu mir, ich bin in der Wohnung relativ neu. Herausforderung: Rasch einen Betrieb finden, der sich noch dazu herab lässt, einen vielleicht ganz banalen zweistelligen [[In Euro]] Fehler einfach nur zu reparieren, statt prinzipiell nur in dreistelligen Modulen oder vierstelligen Neugeräten zu denken. Erkenntnis: Gar nicht so einfach, das.

Casting

Drei Betriebe kamen nach kurzer Recherche in die engere Wahl. Die rief ich dann mal durch, um mir ein genaueres Bild zu verschaffen.
Kandidat #1 Wohl so was wie einer der Marktführer auf dem Gebiet, auf die man ziemlich schnell stößt, wenn man Probleme mit Gasgeräten hat. Die Ansprechperson am anderen Ende der Leitung: überaus kompetent. Ich hab noch fast nichts erzählt und er fragt schon, ob die Knöpfe und Drehregler vielleicht so und so aussehen? Und trifft voll ins Schwarze! Ich bin tief beeindruckt. Was den Gasgeruch betrifft? Nun wenn's da die Steuereinheit hat, dann müsse die wohl als Ganzes ersetzt werden. Da könne man nicht einfach vor Ort rumbasteln, sondern die müsse in der Werkstatt auf Dichtheit geprüft werden, bevor sie eingebaut wird. Ca. 200 EUR koste so eine Einheit. Naja, denke ich, bei den zwei riechenden Konvektoren könnte das dann schon fällig werden, plus Anfahrt, Arbeitszeit, usw.
Kandidat #2 ("Gas kann ... explodieeeren") Ein Kleinbetrieb. Empfehlung aus dem Bekanntenkreis. Mit der Ansprechperson entspinnt sich in etwa folgender Dialog am Telefon: Ich: Ich hab da zwei ältere Gaskonvektorn, die beim Einschalten und beim Nachregeln der Temperatur leichten Gasgeruch rauslassen ... Er: Also wenn der sehr alt ist, dann sollten Sie das Gerät wirklich ersetzen. Ich: Nun, ich dachte, vielleicht isses ja nur ein kleiner Fehler, der möglicherweise leicht zu reparieren ist? Er: Wissen Sie was das Besondere mit Gas ist? [Längere Kunstpause und dann mit dramatischer Betonung:] Das kann explodieren! Da sollte man sich nicht spielen. Ich: Ich weiß, drum ruf ich ja an, und ... Er: Wenn ein Auto nicht mehr verkehrssicher ist, fahren Sie damit ja auch nicht mehr herum, oder? Ich: Ja, aber ein Auto werf ich auch nicht gleich weg, nur weil vielleicht die Bremsscheiben abgenutzt sind, oder? Aber darauf ging er gar nicht ein. Erzählte wieder was von Gas und wie gefährlich es sei (bis ich mich fragte, ob da nicht einer den falschen Beruf gewählt hatte). Beim nächsten Atemholen dankte ich ihm freundlich und beendete das Gespräch. Ufff...
Kandidat #3 Einer noch: Kratky in Linz/Urfahr. Manchmal hat man ja schon beim Namen ein erstes Bild vor Augen, so daneben das dann auch sein mag. Und der Name klang irgendwie "alt", oder besser, "alteingesessen". So wie halt auch die Konvektoren. Vielleicht würden sich ja da zwei finden? 😉 Die Ansprechperson, eine Dame im Sekretariat. Sie hätten da eine Wartungspauschale von 79 EUR pro Konvektor, incl. Anfahrt und allem. Natürlich, falls eine gröbere Reparatur fällig werde, falle das dann extra an. Klar. Direkt einen Techniker zu sprechen war kurzfristig leider nicht möglich. Und die "Preisliste" allein war mir halt doch ein bisschen zu wenig für eine Entscheidungsfindung.

Jury

Nach diesen Telefonaten hatte ich schon eine ziemlich klare Präferenz. Mein erster Gesprächspartner hatte einfach den besten Eindruck hinterlassen. Kratky klang zwar auch okay, aber krankte daran, dass ich nur mit dem Sekretariat sprechen konnte. Und angesichts des Gasgeruchs würde ja wohl ohnehin eine Reparatur fällig werden, die über eine reine Wartung hinausginge. Von daher könnte ich wohl gleich den Ersten nehmen. Und ganz ohne Grund wird der ja nicht einer der Platzhirsche im Markt geworden sein...? Diese Präferenzen änderten sich schlagartig nach einer unmissverständlichen Warnung aus dem konsultierten Freundeskreis:
"Ja nicht X nehmen!!!! Die Mitarbeiter sind auf Provisionsbasis angestellt und bauen ein was geht!"

Recall

Hmmm, nun, vielleicht geben wir doch dem Kratky noch ne Chance? Hab dann dort noch mal angerufen. Diesmal hatte ich Glück, ein Techniker war dran. Erklärte mir genau, was bei der Wartung alles gemacht werde und machte auch sonst einen sehr guten Eindruck. Und weil ja mehrere Konvektoren zu warten waren, hat er auch gleich noch beim Preis mit sich reden lassen. Was will man mehr?

Auftritt

Der Kratky-Installateur kam pünktlich, wie vereinbart, zwischen 10 und 12 Uhr und führte zügig, aber ebenso gewissenhaft und ordentlich die Wartung durch -- soweit ich das halt beurteilen kann. Öffnete, reinigte, zog alles nach und prüfte immer wieder auf Dichtheit. Abschließend erklärte er mir, dass bei einem der Geräte die Zündgasleitung undicht sei und ersetzt werden müsse. Das sei keine große Geschichte, könne aber bei dem Lieferanten erfahrungsgemäß etwas dauern bis das Teil da sei. Acht Tage später krieg ich einen Anruf am Handy. Sie hätten das Ersatzteil und könnten auch gleich wen vorbeischicken. Wow! Was soll ich sagen?

Finale

Seither ist bei mir alles dicht. Naja, zumindest die Konvektoren *g*. Und das zu einem absolut fairen Preis. Sicher: er hat so vorerst um einiges weniger verdient als seine Konkurrenten. Aber auch sicher: die künftigen Wartungen laufen über ihn. Und Werbung [[Natürlich unbezahlt und ohne Wissen und Auftrag des Beworbenen]] mach ich allein schon aus Eigennutz, damit mir so ein Betrieb nicht im Schatten der Großen eingeht. Naja, und wenn wirklich mal Neugeräte fällig werden, dann hole ich mir beim Kratky das erste Angebot 🙂 ha|ns

15 Kommentare